TitroLine 7800 - 2 Messeingängen, Magnetrührer TM 235

Produktinformationen "TitroLine 7800 - 2 Messeingängen, Magnetrührer TM 235"
Grundgerät zwei Messeingängen, davon ein digitaler Messeingang (IDS), mit Magnetrührer TM 235

Der TitroLine® 7800 ist ein kombinierter potentiometrischer-/volumetrischer-/KF- Titrator und für folgende

Anwendungen geeignet:
pH-,
mV-,
LF
µA-,
volumetrische KF-
und Dead-stop-

Titrationen mit jeweils bis zu 50 speicherbaren Methoden.
Beispiele für die Einsatzmöglichkeiten des Titrators TitroLine® 7800 sind:

-Säure- und Base-Bestimmung in wässrigen Lösungen wie p- und m-Wert,
Titration starker oder schwacher Säuren und Basen

-Redox-Titrationen, z. B. Jodometrie, Manganometrie, Chromatometrie und CSB-Bestimmungen
-andere mV-Titrationen wie z. B. Chlorid
-Titrationen mit ionensensitiven Elektroden, z. B. Calcium-, Fluorid-, Kupfer-, Blei-Ionen
-Kennzahlen, wie OH-Zahl, Jodzahl oder Verseifungszahl.
-Auslesen und Abspeichern der Kalibrierdaten von SI Analytics ID Elektroden.
-Titrationen auf zwei Wendepunkte wie z.B. die Titration von Calcium und Magnesium
-pH-Stat-Titrationen
-Nichtwässrige potentiometrische Titrationen wie TAN und TBN
-Vordosieren mit einer angeschlossenen Kolbenbürette
-Anschluss und Verwendung eines Probenwechslers TW alpha plus/TW 7400
-KF-Titrationen mit 1-Komponentenreagenz
-KF-Titrationen mit 2-Komponentenreagenz
-Dead-stop-Titrationen wie z.B. die Bestimmung der Bromzahl oder der schwefeligen Säure.
-Anschluss von intelligenten digitalen Sensoren (IDS) wie z.B. pH oder LF-Elektroden an dem
2. digitalen Messeingang.
-Aufnahme von zwei Messparameter gleichzeitig.
-Kompatibilität mit TitriSoft ab Version 3.15
 
Viele weitere Einsatzgebiete finden sich in der Lebensmitteltechnologie, Fotofinishing, Umwelt, Qualitätskontrolle und Prozessüberwachung.
Darüber hinaus besitzt der TitroLine® 7800 auch die Funktionalitäten der Kolbenbürette TITRONIC® 500:
-Manuelle Titrationen mit oder ohne Berechnung des Ergebnisses
-Dosierungen
-Lösungen ansetzen
 
Bei jeder Methode sind unterschiedliche Dosier- und Füllgeschwindigkeiten einstellbar.
Einsetzbare Lösungen sind:
Praktisch sind alle Flüssigkeiten und Lösungen mit einer Viskosität <, = 10 mm²/s wie z.B. konzentrierte
Schwefelsäure zu verwenden.